Sonnenaufgang und Sonnenuntergang

Split_Sky

Auf verschiedenen Webseiten können Sie kostenfrei mit dem Sonnenpositionsrechner auf komfortable Weise die genauen Werte des Sonnenauf- und Sonnenuntergangs für jeden beliebigen Tag berechnen. Was nützt Ihnen die Kenntnis der Sonnenposition?

Diese Kenntnisse erleichtern Ihnen in vielerlei Bereichen die Arbeit. Sie gewinnen Vorteile im Beruf: Vielleicht möchten Sie das Tageslicht gezielt in Ihren fotografischen Arbeiten einsetzen? Auch für Ihr Hobby können Sie die Kenntnisse nutzbringend einsetzen: Sie interessieren sich für Astronomie und möchten wissen, wann Sie welche Sternenkonstellationen am besten beobachten können? Energiewirtschaftlich liegen die Vorteile ebenfalls auf der Hand: sie planen Solaranlagen auf Ihrem Grundstück? Wenn Sie wissen, wo die Sonne auf- und untergeht, wo sie in Zeiten hohen Energiebedarfs (zum Beispiel in den Wintermonaten) ihren höchsten Stand hat, können Sie die Anlagen so ausrichten, dass Sie maximalen Gewinn daraus ziehen. Beim Überschlag der Stromkosten für Heizung und Beleuchtung wird die Dauer der Sonneneinstrahlung ebenfalls für Sie interessant sein.

Begriffsklärungen

Der Begriff “Dämmerung” meint zwar immer den fließenden Übergang zwischen Tag und Nacht, bedeutet in verschiedenen Kontexten aber nicht exakt dasselbe: Man spricht von “bürgerlicher” und “astronomischer” Dämmerung. Erstere meint den Zeitraum, in dem die Sonne in einen solchen Winkel unterhalb des Horizonts steht, dass es durch die Brechung der Sonnenstrahlen noch oder schon hell ist – also das, was man mit bloßem Auge wahrnimmt und was im allgemeinen Sprachgebrauch gemeint ist, wenn man von “Dämmerung” spricht. Man kann im Freien Lesen und die ersten oder letzten Sterne schon oder noch erkennen.Die astronomische Dämmerung hingegen folgt erst danach und ist die Zeit der besonderen Lichtverhältnisse: das Licht erscheint golden oder bläulich und bietet fotografisch eine besonders interessante Stimmung. Diesen Zeitraum bezeichnet man als fotorelevante Zeit = PRT. Da diese Zeiträume im Gegensatz zum Tages- oder Nachtlicht besonders kurz sind (meist nur 30-45 Minuten), ist deren Kenntnis so wichtig.

Welche Daten benötigen Sie für die Berechnung?

Sie benötigen in erster Linie den Breitengrad, für den Sie die Sonnenposition zu bestimmten Zeiten bestimmen wollen. Im Sonnenpositionsrechner ist die Angabe für Berlin voreingestellt – Sie können jede beliebige andere Gradangabe eingeben. Nun benötigen Sie nur noch das Datum und die Angabe, ob wir uns in der Sommer- oder Winterzeit befinden. Berechnen Sie mit dem gleichnamigen Button nun alle relevanten Zeiten und entnehmen Sie alle wissenswerten Daten der Ergebnistabelle.

Was sagen Ihnen die Ergebnisse der Berechnung?

Für das eingegebene Datum und die Position im Gradnetz der Erde sehen Sie nun, wann die Sonne auf- und wann sie wieder untergeht, wann die bürgerliche Morgen- und Abenddämmerung stattfindet und wann Sie die besten morgendlichen oder abendlichen Lichtverhältnisse im Sinn der PRT vorfinden (entspricht der astronomischen Dämmerung). Das Ergebnis können Sie sich auch in einer PDF-Datei abspeichern oder übersichtlich aufbereitet ausdrucken.

0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.