Fotopuzzle – ein stilvolles und kreatives Geschenk

Fotos sorgen für Freude, strahlen Persönlichkeit aus und sind daher besonders beliebte Geschenke für die Familie oder liebe Menschen. Wer noch mehr aus seinen Bildern machen und nicht einfach nur ein gerahmtes Foto oder einen Leinwanddruck verschenken möchte, kann mit einem Puzzle oder einer Fotocollage für etwas ganz Besonderes sorgen. Fakt ist, dass die Spannung und der Spieltrieb bei Fotopuzzles nicht zu kurz kommen und der Beschenkte umgehend mit dem puzzeln beginnen wird, da er nur so das gesamte Bild sieht und in Begeisterung ausbrechen kann.

Welche Fotopuzzle Varianten gibt es?

Es gibt ganz unterschiedliche Formen und Größen, Fotopuzzles mit verschieden großen Teilen und damit für unterschiedliche Altersgruppen. Wer einen echten Puzzle-Meister beschenken möchte, sollte einen hohen Schwierigkeitsgrad wählen und sich für zahlreiche sowie kleine Teile entscheiden. Soll es ein Puzzle für Kinder werden, empfehlen sich 100 bis 200 Teile in entsprechender Größe. Für die Liebste oder den Liebsten sind herzförmige Fotopuzzles mit romantischen Bildern von Vorteil, während die Eltern oder Großeltern sich über ein klassisches Format in DIN A4 oder DIN A3 zum Einrahmen freuen. Auch sehr kleine Puzzles sind möglich, sodass jeder individuell entscheiden und sich dabei auch auf das Motiv und Details des jeweiligen Bildes für das Puzzle konzentrieren kann. Am häufigsten gibt es quadratische, rechteckige Formen und Herz-Puzzle. Seltener kann man ein rundes Fotopuzzle bestellen oder sich für eine außergewöhnliche Sonderform entscheiden wie zum Beispiel einem Schiebepuzzle. Die Auswahl der einzelnen Fotodienstleister ist sehr unterschiedlich, wodurch sich ein Vergleich lohnt und individuelle Möglichkeiten aufzeigt.

Wie gestaltet man sein eigenes Fotopuzzle?

Als erstes wählt man ein Foto aus, welches im Anschluss zu einem Puzzle gestaltet wird. Je mehr Schwierigkeiten und kleine Details sowie ähnliche Farben auf dem Foto enthalten sind, umso schwieriger wird das Zusammensetzen und umso mehr Spaß wird der Beschenkte beim Puzzeln haben. Alternativ kann man ein eigenes Portfolio zusammenstellen und ein größeres Fotopuzzle aus verschiedenen Bildern kreieren. Hier ist die Schwierigkeit sehr hoch, wodurch sich diese Option eher für Erwachsene und weniger für Kinder eignet. In der Gestaltung sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt, da man sein Fotopuzzle als reines Bild oder als Kombination aus ein wenig Text und dem eigentlichen Foto gestalten kann. Ehe man den Druck beauftragt und sein Fotopuzzle fertigen lässt, sollte man sich genau mit der Vorschau beschäftigen und die Deutlichkeit des Motivs prüfen. Sollte das Bild kaum oder nur schwer erkennbar sein, eignet sich ein anderes Bild wahrscheinlich besser. Der Austausch und die Versuche mit unterschiedlichen Fotos ist so lange möglich, bis der Auftrag geschaltet und das Fotopuzzle bestellt wird.

Wie kann man ein Fotopuzzle bei einem Fotoservice herstellen lassen?

Zahlreiche Fotoservice bieten die Gestaltung und Herstellung von Fotopuzzlen an. Je nach Dienstleister ist die Möglichkeit in der Auswahl der Puzzleteile unterschiedlich, sodass sich ein Vergleich lohnt und die Suche nach einer entsprechenden Größe vereinfacht. Die Herstellung funktioniert nicht anders als bei der Entwicklung von Bildern, die man im Anschluss als Print erhält und einrahmen lassen kann. Da das Foto für die Fertigung als Puzzle geteilt wird, lohnt sich ein Blick auf die Vorschau, in welcher man erkennt, ob sich eine Schnittstelle beispielsweise direkt über dem Auge oder einem anderen Detail befindet. Sollte dies der Fall sein und stören, ist eine neue Bearbeitung des Bildes problemlos möglich und man kann es zum Beispiel verschieben, wodurch sich die Schnittstelle ebenfalls verschiebt und frei konfigurierbar ist. Bei den meisten Dienstleistern für Fotos kann man Fotopuzzle beauftragen und sich neben klassischen Bildern für Rahmen auch für zusammensetzbare Bilder in Puzzleform entscheiden. Da auch der Kostenfaktor variiert, sollte man auch in diesem Bereich vergleichen und unterschiedliche Angebote in Gegenüberstellung betrachten.

Voraussetzungen für das eigene Fotopuzzle – so geht’s!

Je höher die Bildqualität ist, umso besser eignet sich ein Foto für die Anfertigung als Puzzle. Von pixligen oder unscharfen Aufnahmen sollte man absehen, da die Zusammensetzung der Puzzleteile bei undeutlicher Darstellung vor eine große Herausforderung stellt. Die Ideen für Fotopuzzles sind vielseitig, da sich jedes Motiv in Puzzleform herstellen und somit kreativ umsetzen lässt. Damit der Puzzlespaß nicht zu kurz kommt und das Motiv zu einfach zusammenzusetzen ist, sollte man sich für mehr Teile und eine entsprechende Größe entscheiden. Die Größe ist auch ein ausschlaggebender Faktor, wie gut das Motiv auf dem fertig gepuzzelten Bild später erkennbar ist. Bei komplexen Motiven ist eine größere Form von Vorteil, damit der Betrachter die Feinheiten erkennt und das Bild als Gesamtes sieht. Bei Motiven ohne filigrane Details kann das Puzzle auch kleiner sein, da die Übersicht selbst aus nächster Nähe gegeben ist.

Was wird für ein Fotopuzzle benötigt?

Die Grundlage aller Fotopuzzles ist ein Bild, welches sich anhand seiner Auflösung und des Formats für die Herstellung als Puzzle eignet. Bei kleineren Puzzles muss das Bild weniger groß sein als bei Fotopuzzles, die aus 1000 oder 2000 Teilen hergestellt werden. Aktuell ist ein zweitausendteiliges Fotopuzzle das größte Format, das man im Internet bestellen und beim Fotodienstleister anfertigen lassen kann. Einfacher findet man Puzzles, die bis zu 500 Teile enthalten und entsprechend einfacher zusammensetzbar sind. Eine Nachbearbeitung von Bildern ist vorteilhaft und lässt bestimmte Bereiche betonen, das Fotopuzzle mit einem Rahmen versehen und es durch Effekte zu einem Blickfang werden. Neben dem Foto bedarf es nur noch der Entscheidung für einen Anbieter und voila – innerhalb kurzer Zeit erhält man sein Paket mit dem eigenen Bild in Puzzleform.

Fazit:

Wer nicht einfach nur Fotos verschenken oder zum Klassiker, dem Bild im Bilderrahmen zurückgreifen möchte, kann sein Geschenk mit einer Denksportaufgabe verbinden und ein Fotopuzzle wählen. Alle Bilder eignen sich für die Zerteilung in Puzzleteile, wobei sich je nach Komplexität des Motivs die Schwierigkeit in der Zusammensetzung erhöht. Für Kinder empfehlen sich einfache und farblich individualisierte Bilder, damit das Puzzeln Freude bereitet und ein Erfolgserlebnis im fertigen Bild generieren wird.

Weitere Blogs die was zu Fotopuzzle und Geschenkideen geschrieben haben:

  1. http://blog.meinspiel.de/fotopuzzle-drucken/
  2. http://www.dietestfamilie.de/produkttest-fotopuzzle-von-fotopuzzle-de/
  3. http://www.geschenkewunderwelt.de/2010/10/22/eigenes-brettspiel-als-geschenkidee/

Bildquelle: http://www.christian-schart.de/fotopuzzle/
Bildquelle: http://www.lovelymarket.ch/index.php?cPath=81