6 Tipps zum Fotografieren in jedem Casino

Casinos haben den Ruf, strenge Richtlinien zu haben, die das Fotografieren verbieten. Diese Richtlinien können uns mal. Fotografie ist eine großartige Möglichkeit, unsere Erfahrungen festzuhalten und sich daran zu erinnern. Daher kann es sehr nützlich sein, während eines Besuchs in Las Vegas zu wissen, wie man antiquierten Richtlinien ausweichen kann.

Hier sind also 10 Tipps zum Fotografieren in jedem Casino unter Vermeidung von Konflikten mit Casino-Sicherheitsleuten, Strafverfolgung. Natürlich ist es einfacher in einem Live-Casino wie https://www.mrgreen.com/de/ Online zu spielen und Screenshots zu machen.  Eine unserer Lieblingsbeschäftigungen ist das Fotografieren von “Keine Fotos”-Schildern in Casinos. Ja, wir haben kein Leben.

1. Verwenden Sie die kleinstmögliche Kamera

In Las Vegas kommt es auf die Größe an. Einer der Schlüssel zum Fotografieren in Casinos ist es, nicht bemerkt zu werden. Je kleiner die Kamera, desto besser. Smartphone-Kameras neigen dazu nicht erkannt zu werden, während größere DSLR-Kameras unerwünschte Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Die Casino-Sicherheitsleute sind auf der Suche nach Geräten, die “professionelle Qualität” haben. Verwenden Sie daher möglichst die Kamera Ihres Handys.

2. Machen Sie Standfotografie, keine Videos

So wie eine kleine Kamera einer größeren Kamera vorzuziehen ist, ist die Standfotografie weniger problematisch als Videos, selbst wenn sie auf derselben Kamera aufgenommen wird. Strapazieren Sie Ihr Glück n icht. Ein Schnappschuss wird wahrscheinlich nicht erkannt.

3. Schalten Sie Ihr Blitzlicht aus

Das ist wichtig. Das Benutzen eines Blitzes ist wie ein riesiges Neonschild über Ihren Kopf, das schreit: “Diese Person verstößt gegen die Regeln. Verwenden Sie sofort Ihren Taser. “Jede Kamera hat die Fähigkeit, den automatischen Blitz zu überschreiben, also schalten Sie den Blitz einfach aus. Es bedeutet, dass Sie die Kamera ruhig halten müssen, um Bewegungsunschärfe zu vermeiden, aber mit Übung werden Sie besser werden. (Versuchen Sie, Ihre Kamera auf etwas ruhen zu lassen oder stecken Sie Ihren Ellbogen auf den Arm und benutzen Sie Ihren Arm wie ein Stativ.)

4. Verwenden Sie niemals ein Stativ

Apropos Stative, die sind ein absolutes No-No in Casinos. Dies ist die eine Regel, die von Casinos sinnvoll ist. Stativbeine sind eine Gefahr für andere Gäste, die oft betrunken sind oder von all den glänzenden Dingen in einem Casino abgelenkt werden. Stative fallen auch in die Kategorie “professionelle Qualitätsausrüstung”, also lassen Sie sie in Ihrem Hotelzimmer.

5. Arbeiten Sie schnell und bleiben Sie in Bewegung

Es ist einfach, diskret ein paar Fotos zu machen und weiterzugehen, aber wenn Sie verweilen, riskieren Sie, von den Sicherheitsleuten angehalten und befragt zu werden. Denken Sie darüber nach, wo Sie für Ihr Foto sein müssen, damit Sie es beim ersten Mal richtig machen. Es ist kein Foto-Shooting, und je länger es dauert, desto wahrscheinlicher werden Sie von einem Angestellten oder einem Sicherheitsbeamten gezüchtigt.

6. Vermeiden Sie, Gäste zu fotografieren

Wie bereits erwähnt, nennen Casinos oft Sicherheit als Grund, warum Fotografie verboten ist, aber der wahre Grund, warum sie Fotografie nicht mögen, ist die Privatsphäre der Kunden. Casinos wissen, dass Leute oft in Casinos sind, die nicht da sein sollten und oft mit Leuten zusammen sind, mit denen sie nicht zusammen sein sollten (wie mit deren Herrin oder mit einer Prostituierten). Wir haben tausende von Fotos in Casinos gemacht, oft auch Gäste, ohne Zwischenfall.

Hier ist das Fazit:

Wir haben noch nie von einem Fall gehört, in dem jemand aus einem Casino geworfen wurde, um Fotos zu machen. Schalten Sie Ihren Blitz aus, halten Sie sich vom Käfig fern, arbeiten Sie schnell, tun Sie unschuldig und bleiben Sie locker, wenn Sie von einem Casino-Angestellten angesprochen werden.

Wir würden gerne Ihre Casino-Fotografie-Geschichten hören, besonders wenn sie vorgeben, betrunken zu sein. Weil Sie, wenn Sie sich als betrunken ausgeben, fast genauso süß sind, als wenn Sie wirklich betrunken sind.

Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.