Das eigene Foto auf der Handyhülle: Einzigartig und unverwechselbar

selbst gestaltete HandyhülleMit einem persönlichen Foto wird die Handyhülle zum Unikat. Als Motiv eignen sich Porträtaufnahmen vom Handybesitzer, aber auch Fotos vom Partner oder von den Kindern können gut umgesetzt werden. Wer sich für ein anderes Motiv entscheidet, hat ebenfalls freie Wahl – erlaubt ist, was gefällt! Für ein ausgezeichnetes Ergebnis muss das Material der Handyhülle bedruckbar sein. Zahlreiche Online-Druckereien bieten den Druck und passende Hüllen an, die auf die eigenen Vorstellungen und den Typ des Handys abgestimmt sind. Moderne Drucktechniken garantieren ein einwandfreies Resultat. Die Handyhülle mit dem eigenen Foto wird zum Blickfang!

Eine Übersicht über verschiedene Handyhüllen

Für Smartphone, iPhone und herkömmliche Mobiltelefone gibt es eine riesengroße Auswahl an Hüllen, Taschen und Cases.

  • Das Hard-Case ist eine Kunststoffschale, in der das Smartphone liegt. Es kann auf der Rückseite bedruckt werden.
  • Ein Silikon-Case besteht aus biegsamem Silikon. Das Material ist bedruckbar, zudem fühlt sich Silikon angenehm an und ist strapazierfähig.
  • Beim Sideflip-Case handelt es sich um eine Hülle, die seitlich aufgeklappt wird. Dafür können unterschiedliche Materialien verarbeitet werden, von Kunststoff über Kunstleder bis hin zu echtem Leder. Synthetik lässt sich gut bedrucken. Für echtes Leder ist eine Prägung sinnvoller.
  • Das Downflip-Case wird ebenso aus diversen Materialien hergestellt, lässt sich aber nach unten aufklappen.
  • Ein Premium-Case bietet besonderen Schutz. Hier ist der Rundum-Druck eine interessante Variante.
  • Die Universal-Handytasche passt für viele Modelle.

Sideflip- und Downflip-Cases sind teilweise mit einem Magnetverschluss ausgestattet. Optional sind diese Hüllen auch mit Standfunktion erhältlich. Außer Kunststoffen, Kunstleder, Gummi und echtem Leder kommen auch Handyhüllen mit Textilbezug infrage. Mit einem speziellen Druckverfahren erzielt man auf Stoff exakte Ergebnisse mit klaren, leuchtenden Farben.

Darüber hinaus gibt es weitere Varianten und Kombinationen. Beliebt ist zum Beispiel eine harte, stoßfeste Außenhülle, die innen mit Silikon gefüttert ist. Online-Druckereien bieten viele verschiedene Modelle an, passend zum jeweiligen Handy-Typ und zu den eigenen Vorstellungen. Für die Umsetzung eines Fotos auf der Handyhülle sind alle Versionen geeignet, die auf der Vorder- oder seltener Rückseite Platz für den Druck bieten.

So funktioniert die Gestaltung der Handyhülle

Zunächst sucht man eine Online-Druckerei, die sowohl Handyhüllen als auch die passende Drucktechnik anbieten. Zuverlässige Druckereien sind zum Beispiel

  • Pixum
  • PrintPlanet
  • Cewe
  • PhotoFancy

Im nächsten Schritt folgt die Auswahl der Handyhülle. Gute Internetdruckereien bieten übersichtliche Menüs an und führen den Benutzer durch den Auswahl- und Bestellvorgang. Alle gängigen Handymodelle sind aufgelistet, für jedes Modell steht eine Vielzahl an Hüllen und Cases zur Verfügung. Dann wird das Wunschfoto hochgeladen. Möglich sind auch Ergänzungen mit Cliparts und Text. Die Druckvorschau zeigt, wie die fertig bedruckte Handyhülle aussehen wird. Noch nicht ganz zufrieden? Das Foto lässt sich drehen, zuschneiden, farblich verändern oder mit Effekten aufpeppen! Jetzt nur noch die Bestellung per Mausklick abschließen, und schon beginnt die Produktion.

Je nach zu bedruckendem Material wird die entsprechende Drucktechnik angewendet. Damit garantiert die Druckerei einwandfreie Ergebnisse, brillante Farben und klare Schriftbilder.

Wichtige Punkte für eine gelungene Umsetzung

Die Auflösung des Fotos muss hoch genug sein. Etliche Druckereien bieten einen Check an oder weisen bereits nach dem Hochladen darauf hin, dass die Auflösung des Fotos keine ausreichend guten Ergebnisse bietet. Ein Warnhinweis sollte unbedingt beachtet werden. Die Pixelzahl kann sich durch mehrere Einflüsse verändern. Sinnvoll ist es, ein Originalfoto von Kamera oder Handy zu verwenden. Komprimierung oder der Versand über Messenger kann die Pixelzahl und damit die Qualität reduzieren. Bearbeitungen führen ebenfalls oft zu Qualitätsverlust. Es lohnt sich also, ein wenig Sorgfalt auf die Wahl des Bildes zu legen.

Verwackelte Schnappschüsse sind ebenso wenig geeignet wie Fotos mit einer zu geringen Auflösung. Klare und deutliche Motive sind am besten geeignet, um der Handyhülle eine persönliche Note zu verleihen. Das gilt besonders dann, wenn zusätzlich ein Schriftzug integriert werden soll.

Welche Bilder eignen sich am besten?

Zu beachten ist immer die relativ geringe Druckfläche der Handyhülle. Gut geeignet sind alle Fotos mit einem Einzelmotiv, das sich klar vom Hintergrund abhebt. Für Spielereien mit Licht und Schatten gibt es andere und bessere Formate – auf der Handyhülle sollte das Fotomotiv im Mittelpunkt stehen. Im Zweifelsfall lieber nochmals Zeit investieren und Fotos schießen, mit denen man rundum zufrieden ist.

Das persönliche Foto auf der Handyhülle ist – wenn der Druck hochwertig durchgeführt wurde – mit Sicherheit ein schöner Blickfang. Verwechslungen sind mit einem personalisierten Handycase ausgeschlossen. Nicht zuletzt eignet sich die bedruckte Handyhülle auch hervorragend als Geschenk.

Bildquelle: https://pixabay.com/de/handy-hülle-handyhülle-smile-1861020/