0

Movavi Video Editor – das Programm für kreative Videobearbeitung

movavi-video-editorEgal ob für den privaten oder den geschäftlichen Gebrauch, Programme zum Erstellen und Bearbeiten von Videos kommen mehr und mehr zur Anwendung. Der Movavi Video Editor bietet dabei eine Vielzahl an Features, ohne sich dabei gleichzeitig in Komplexität zu verlieren. Das macht ihn damit zu dem perfekten Werkzeug für alle Nutzer.

Welche Features bietet das Programm?

Das Videobearbeitungsprogramm Movavi Video Editor ist ein absoluter Allrounder, mit welchem Medien importiert, bearbeitet und geschnitten werden können. Anschließend kann das fertige Videoprojekt in verschiedenen Formaten gespeichert werden. Ebenfalls möglich ist außerdem das Video direkt auf eine CD/DVD zu brennen, ohne dabei auf ein weiteres Programm zugreifen zu müssen. Neben dem Import bereits bestehender Fotos, Videos und Audiodateien, bietet die Software auch innerhalb des Programms eine Aufnahme von Medien an. So können beispielsweise mit Hilfe einer Webcam Videos aufgenommen und anschließend direkt in das Programm eingefügt werden. Darüber hinaus lassen sich auch durch ein angeschlossenes Mikrophon oder Keyboard Audiodateien aufnehmen. Dies spart dem Nutzer das spätere Suchen und Importieren der gewünschten Dateien. Nostalgiker können ebenfalls alte VHS-Kassetten digitalisieren und für die Weiteranwendung nutzen.

Die Benutzeroberfläche des Programms ist sehr übersichtlich gestaltet, sodass sich auch Laien schnell zurechtfinden. Bei der eigentlichen Bearbeitung kann der Nutzer auf mehrere Spuren für die Medien zugreifen und diese separat voneinander schneiden und bearbeiten. So kann beispielsweise auf der einen Spur eine Diashow von Fotos laufen, während gleichzeitig auf einer anderen Spur eine passende Musik abspielt wird. Ein weiteres Feature sind die vielen Filter und Spezialeffekte wie zum Beispiel Lichteffekte, welche ebenso problemlos auf Fotos und Videos angewendet werden können, wie auch Texteinblendungen, welche in Form, Farbe, Größe und Animation variieren können. Eine große Auswahl an Übergängen sorgt außerdem für einen flüssigen Ablauf des Endvideos. Der eigenen Kreativität sind bei der Bearbeitung also kaum Grenzen gesetzt.

Was macht den Video Editor so bedienlich?

Die einfache Bedienung des Movavi Video Editors macht das Programm zugänglich für die verschiedensten Nutzer. Das Hauptmenü ist dabei schlicht und damit übersichtlich gehalten, sodass die gewünschten Funktionen schnell gefunden werden können. Die Spuren lassen sich separat voneinander bearbeiten und auch Effekte und Übergänge können explizit auf einen Teil der Spur angewendet werden. Außerdem verfügt die Benutzeroberfläche über einen großen Vorschauausschnitt, in welchem der bisherige Fortschritt in der Bearbeitung betrachtet werden kann. Ein weiterer Vorteil des Movavi Video Editors ist außerdem die Nutzungsmöglichkeit einer deutschen Sprachausgabe. Neben Deutsch lassen sich aber auch neun weitere Sprachen einstellen.

Das Feedback spricht für uns

Ob im privaten oder im geschäftlichem Rahmen: Unser Video Editor wird weltweit mit Zufriedenheit genutzt! Auch in Testberichten schneidet das Programm stets mit Bestnoten ab, so benotete „Softpedia“ die Software im „Editor´s Review“ mit der Note „sehr gut“.

Unverbindliche Testmöglichkeit

Die Zufriedenheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Deshalb bieten wir eine Testversion unseres Video Editors kostenlos und unverbindlich zum Download an, denn wir möchten Sie mit unserem Programm zunächst überzeugen bevor Sie es erwerben! Für noch mehr Funktionen bieten wir außerdem die Movavi Video Suite an, in welcher Sie noch mehr Möglichkeiten haben, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Social Media Kanäle:

  • https://www.facebook.com/Movavi
  • https://twitter.com/Movavi
  • https://www.youtube.com/user/MovaviOfficial

Bildquelle:  Movavi

Filed in: Fotografie-Allgemein
Copyright 2009 - 2015 by yourfoto.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche